Sie befinden sich hier: Home > Photovoltaikmodule, Produktvorstellungen
 

Jahresarchive

Posts Tagged ‘Photovoltaikmodule’

Sanyo HIT 240HDE4 und HIT 235HDE4

11. März 2010 | Leser: 5191 | Keine Kommentare

aussehen Sanyo Solarmodule

Sanyo HIT-240HDE4 & HIT-235HDE4 Solarmodul

In diesem Beitrag möchte ich Ihnen die Sanyo HIT Solarmodule vorstellen welche in Sachen Wärmecharakteristik und Wirkungsgrad an der absoluten Spitze mitspielen. Sanyo gehört seit vielen Jahren zu  den Herstellern aus dem Premium-Bereich und liefert dem Preis entsprechende Hochleistungsmodule für Photovoltaik-Anlagen. Diese Module sind genau das richtige, um aus einer Minimalen Fläche, den maximalen Ertrag herauszuholen.

Sanyo Module erreichen ihre hohe Leistung durch dünne, monokristalline Wafer, die ihrerseits mit einer noch wesentlich dünneren amorphen Silizium-Schicht überzogen sind. Durch dieses Kombinationsverfahren erreichen Sanyo Photvoltaikmodule einen Wirkungsgrad, der rund 28% höher liegt, als der  Marktdurchschnitt.

Und in der Tat, schaut man sich die Module der Baureihe Sanyo HIT-HD an, findet man Module mit einer Leistung von bis zu 240 Watt und das bei einer Größe von gerademal 861mm x 1610mm. Das Spitzenmodel HIT-240HDE4, mit einer Leistung von 240 Watt erreicht einen Wirkungsgrad von satten 20%.

Mehr…

kristalline und Dünnschicht PV-Photovoltaik Module kurz vorgestellt

11. Februar 2010 | Leser: 1638 | Keine Kommentare

Solarzellen zur Stromgewinnung haben in Zeiten gesteigerten Umweltbewusstseins zu einem deutlichen Zuwachs der  Stromerzeugung durch Sonnenlicht geführt. Die Kosten für diese Photovoltaikmodule sind nach Inkrafttreten des EEG (Erneuerbare Energien-Gesetz) erheblich gesunken, und Experten gehen neuerdings davon aus, dass schon in wenigen Jahren für Eigenheimbesitzer der eigene Solarstrom billiger sein wird, als der zugekaufte Strom, da die Stromanbieter verpflichtet sind, den in  Photovoltaik-Anlagen produzierten Strom zu einem festgelegten Preis abzunehmen.

Mehr…

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.