Sie befinden sich hier: Home > Photovoltaik
 

Jahresarchive

Posts Tagged ‘solarförderung’

Kürzung der Solarförderung beeinflusst die Renditen kaum

26. Juli 2010 | Leser: 662 | Keine Kommentare

Entgegen vieler Befürchtungen bleibt eine Solaranlage auch nach der Kürzung der Förderung eine besonders rentable Geldanlage. Dies ging jetzt aus einer Pressemitteilung des Europressdienst (Bonn) hervor. Der Bundestag hat dem Kompromissvorschlag des Vermittlungsausschuss am 09.07.2010 zustimmt, welcher regelt, dass die Förderung für Solaranlagen bis zum ersten Oktober in zwei Stufen um 16% gesenkt werden.

Eine Solaranlage mit einer Leistung von 3KW erwirtschaftet pro KW im Durchschnitt bei einer Laufzeit von 20 Jahren und den nun geltenden Einspeisetarifen nach den Berechnungen des Europressdienst etwa 2500€ weniger Reingewinn als bisher. Damit liegt die Rendite immer noch bei deutlich über sieben Prozent und ist somit profitabler als viele andere Geldanlagen. Mehr…

Vermittlungsausschuss entscheidet über Solarförderung

7. Juli 2010 | Leser: 629 | Keine Kommentare

Im Streit um die Solarförderung ist der Vermittlungsausschuss am vergangenen Montag zu einer Einigung gekommen. Wahrhaft viel hat sich allerdings nicht verändert und als Kompromiss würde ich die Lösung auch nicht unbedingt bezeichnen. Statt einer Einmalkürzung, sollen die Senkungen in zwei Stufen realisiert werden.

Nach übereinstimmenden Berichten und Presseerklärungen, sollen die Einspeisevergütungen rückwirkend zum ersten Juli um 13 Prozent sinken. Im Oktober dieses Jahres folgen dann weitere 3 Prozent, womit wir dann wieder bei den 16% wären, die die ganze Zeit schon im Raum standen. Meiner Meinung nach hätte sich die Länderkammer Ihren Aufstand sparen können, denn ein Kompromiss sieht bei mir anders aus.

Mehr…

Offener Brief an Bundesumweltminister Norbert Röttgen

15. Februar 2010 | Leser: 903 | Keine Kommentare


Übergabe des offenen Briefes an Umweltminister Röttgen durch Berliner Solarunternehmen. (quelle: Solarwirtschaft.de)

Offener Brief wird an Röttgen übergeben (Bildquelle: Solarwirtschaft.de)

Am Freitag den 12.02 wurde von Vertretern großer Solarunternehmen, ein offener Brief an Bundesumweltminister Norbert Röttgen übergeben. Die Berliner und Brandenburger Solarwirtschaft fordert mit dem Schreiben ein Einlenken in der aktuellen Debatte um die Solarstromvergütung. Die Solarwirtschaft sieht die blühnde Solarbranche durch die geplanten Absenkungen der Solarstromvergütung massiv gefährdet.

Der offene Brief enthält die zentralen Argumente der deutschen Solarwirtschaft gegen eine plötzliche und radikale Absenkung der Solarstromvergütung und richtet sich direkt an den Bundesumweltminister, die Kanzlerin und den deutschen Bundestag.

Mehr…

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.