Sie befinden sich hier: Home > Bioenergie > Keine Einschnitt bei Biogas Förderung vor 2012 zu erwarten
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

Keine Einschnitt bei Biogas Förderung vor 2012 zu erwarten

25. Januar 2011 | Keine Kommentare | Hits: 2844

Nun befindet sich die Biomasse Förderung im Sog der derzeitigen Diskussion über die Subventionen für Strom aus Photovoltaikanlagen. Doch der Wirtschaftspolitische Sprecher der Union Joachim Pfeiffer beruhigt die Gemüter und machte vergangene Woche gegenüber dem Presse- und Informationsdienst Agra-Europe deutlich, dass es Planungen über eine vorzeitige Kürzung der Vergütungen, wie beim Solarstrom, für Biogas nicht gäbe.

In Hinblick auf die Investitionen, welche in erneuerbare Energien getätigt werden, machte Pfeiffer klar, dass Planungssicherheit derzeit das größte Gut sei und verwies auf den geltenden Zeitplan für die EEG – Überarbeitung bis zum ersten Januar 2012.

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion hatte zuvor gefordert, neben der Photovoltaik Förderung, auch die Biogas Förderung außerplanmäßig zu kippen. Fuchs warnte in diesem Zusammenhang vor steigenden Lebensmittelpreisen durch die EEG Umlage und forderte zudem die schrittweise Absenkung der Fördersätze festzulegen. Auch die Bundeskanzlerin äußerte sich vor Kurzem kritisch wegen des anhaltenden Biogasbooms und attackierte insbesondere die Ausweitung des Maisanbaus.

Andere Beiträge zu dieser Thematik

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.