Sie befinden sich hier: Home > Gastbeiträge > Trendwende auch beim Gaspreisvergleich
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

Trendwende auch beim Gaspreisvergleich

23. Juni 2011 | Keine Kommentare | Hits: 1255

Ökostrom ist in aller Munde, die Energiewende mit dem Regierungsplan des baldigen Abschaltens aller bundesdeutschen Atommeiler eingeleitet und der Trend zur vermehrten Nutzung regenerativer Rohstoffquellen auch bei der Anbieterwahl privater Haushalte erkennbar.

Nach und nach wird insofern auch beim ohnehin bereits recht klimafreundlichen Erdgas steigender Wert auf noch mehr Umweltbewusstsein gelegt: Wer einen Gasvergleich durchführt und einen Anbieterwechsel vornimmt, entscheidet sich hierbei zu einem Großteil bereits für eine der grünen Tarifoptionen, die unter den Begriffen Klima- und Ökogas zunehmend an Popularität gewinnen.

Schwer ist es nicht für den Verbraucher, einen solchen grünen Vertag zu schließen – hat sich doch die Anzahl der deutschlandweiten Anbieter von Biogas- und Klimatarifen allein im letzten Jahr bereits verdoppelt. Und aufgrund des damit steigenden Wettbewerbs, ist es zudem dem Kunden möglich, nicht nur der Umwelt Gutes zu tun, sondern auch seinem Portemonnaie – denn schon oftmals sind auch hier besonders günstige Tarife bei einem Gasvergleich zu ersehen.

Während sowohl Klimagastarife, als auch Biogasangebote jeweils günstig bezogen werden können, unterscheiden sich die beiden Varianten in ihrer Ausgestaltung: So wird bei den so genannten Klimatarifen das bei der Verbrennung von herkömmlichem Erdgas entstehende CO² ausgeglichen, indem finanzielle Unterstützung in Klimaprojekte fließt, die den Treibhauseffekt zu unterbinden helfen.

Bei Biogasprodukten hingegen wird dem Erdgas lokal gewonnenes Biomethan in einem Verhältnis von grundsätzlich rund 8 Prozent zugemischt. Allerdings freuen sich nicht alle Umweltschützer über dieses grüne Energieprodukt – wird hierbei doch der teilweise Ausbau pflanzlicher Monokulturen oder Massentierhaltung vorangetrieben. Ein Gasvergleich hilft, die richtige Entscheidung zu treffen.

Andere Beiträge zu dieser Thematik

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.