Sie befinden sich hier: Home > Photovoltaik > Wachstum Photovoltaik – globales Wachstum zieht weiter an
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

Wachstum Photovoltaik – globales Wachstum zieht weiter an

13. Dezember 2010 | Keine Kommentare | Hits: 1797

Wie aus der aktuellen Nachhaltigkeits-Studie „Solarwirtschaft – unterwegs in neue Dimensionen“ hervorgeht, könnte die Photovoltaik-Branche weltweit bis 2015 ein jährliches Wachstum von bis 30% erreichen. Die Studie wurde von der Bank Sarasin AG durchgeführt und macht deutliche, das der Bereich Photovoltaik dabei ist, in ganz neue Dimensionen vorzustoßen.

Die Solarwirtschaft zeigte sich in den vergangenen Jahren sehr krisenresistent. Im laufenden Jahr 2010 durfte sich die PV-Industrie über ein gigantisches Wachstum von bis zu 87 Prozent bei der neu installierten PV-Leistung freuen.

Sinkende Modulpreise drücken kräftig auf die Gewinnmargen der etablierten Player

Sinkende Gewinnmargen Solarunternehmen

Sinkende Gewinne Solarunternehmen

Die Modulpreise sind in den letzten Jahren einem starken Preisverfall ausgesetzt gewesen. Die Studie macht deutlich, dass dieser Preisverfall doch recht deutliche Spuren an den Gewinnmargen vieler Modulhersteller hinterlassen hat.

Wie die Grafik zeigt, haben alle großen Unternehmen mit dem Modulpreisen zu kämpfen. Experten gehen allerdings davon aus, dass der große Preisverfall fürs erste überstanden sei. Diese Meinungen werden auch durch den PVX Spotmarkt Preisindex für Solarmodule bestätigt.

In Zukunft rechnen Experten allerdings mit einem sanfteren nachgeben der Modulpreise.

30 Gigawatt Grenze überschritten

In diesem Jahr sind weltweit rund 13 Gigawatt PV-Leistung neu installiert worden. Ein beachtliche Menge, die reicht, um eine Stadt wie Berlin mit Energie zu versorgen. Insgesamt sind damit rund 30 Gigawatt PV-Leistung an Netz gebracht worden – Genug Solarstrom für 10 Millionen Menschen.

Mehrere Märkte erreichen in den kommenden zwei Jahren als neue Zugpferde eine Größe von über 500 MW neu installierter Photovoltaik Leistung pro Jahr. Dies sind Länder wie Frankreich, Italien, Spanien, USA, Kanada, China, Indien und Japan.

Italien und Deutschland zählen weiter zu den attraktivsten Märkten der PV-Branche

Laut der Bank Sarasin AG zählen die beiden Ländern Italien und Deutschland auch in Zukunft zu den Schwergewichten unter den Märkten. Beide Länder brachen 2010 beim Photovoltaik Zubau alle Rekorde. So kommen in Italien 2010 ca. 1,35 Gigawatt PV-Leistung hinzu, in Deutschland wird es ersten Hochrechnungen zufolge sogar um die 6,5 Gigawatt sein.

Nachhaltigkeitsstudie “Solarwirtschaft – unterwegs in neue Dimensionen” erhältlich

Die Studie “Solarwirtschaft – unterwegs in neue Dimensionen” der Bank Sarasin (Autor: Dr.Matthias Fawer) vergleicht und bewertet die Aussichten der Technologien, Märkte und Industrien im Bereich der Solarenergie respektive der drei Anwendungsgebiete Photovoltaik (PV), Solarthermie und solarthermische Kraftwerke (CSP). Die Studie ist als Druckexemplar in deutscher und englischer Sprache gegen eine Schutzgebühr von CHF 150 respektive EUR 110 (für Kunden und Medien gratis) erhältlich bei: gabriela.pace@sarasin.ch.

Andere Beiträge zu dieser Thematik

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.