Sie befinden sich hier: Home > Sonstiges > Regenerative Energien vermeiden Energieimporte für 7,4 Milliarden Euro
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

Regenerative Energien vermeiden Energieimporte für 7,4 Milliarden Euro

11. Februar 2011 | Keine Kommentare | Hits: 323

Nach einem neuen Bericht des Bundesverbands Erneuerbarer Energien (BEE), haben die erneuerbaren Energien im vergangenen Jahr 2010 weiter kräftig zugelegt und Energieimporte nach Deutschland im Wert von 7,4 Milliarden Euro vermieden.

Weitere acht Milliarden Euro seien in Form von Klima-, Umwelt- und Materialkosten, wie sie durch atomare und fossile Brennstoffe entstehen, eingespart worden.Insgesamt wurden im Jahr 2010 16 Milliarden Kilowattstunden Strom mehr bereitgestellt, als noch im Jahr 2009.

So ist der Anteil in 2009 prozentual um 6,4 Punkte gestiegen. Der Anteil der erneuerbaren Energien am Gesamtstromverbrauch lag im abgelaufenen Jahr bei 10,5% oder 265 Milliarden Kilowattstunden.

Andere Beiträge zu dieser Thematik

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.