Sie befinden sich hier: Home > PV-Anlagenbau > Photovoltaik Installation – Arbeitssicherheit durch richtiges Werkzeug und gute Fachkenntnis
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

Photovoltaik Installation – Arbeitssicherheit durch richtiges Werkzeug und gute Fachkenntnis

15. Dezember 2011 | Keine Kommentare | Hits: 431

Egal ob geübter Solarteur oder Heimwerker, die Sicherheit bei der Arbeit am eigenen zu Hause, vor allem auf dem Dach, steht an erster Stelle. Vor allem zur kälteren Jahreszeit, wo es auch schon mal öfter zu leichten Regenschauern kommen kann, sind Sicherungsmaßnahmen das A und O. Um Diese gewährleisten zu können muss in jedem Fall professionelles Werkzeug und Zubehör vorhanden sein.

Feuchte Module sind wie Glatteis, doch bereits bevor diese installiert werden lauern eine Menge Gefahrenquellen, beispielsweise bei der Errichtung der Unterkonstruktion. Um einen Absturz vom Dach zu verhindern sollte unbedingt ein Fanggurt am Körper angelegt werden, auch der Aufbau eines Gerüsts stellt eine effiziente Sicherungsmaßnahme dar. Auch ein Fangnetz unter dem Arbeitsbereich kann im Falle eines Absturzes schwere Verletzungen verhindern.

Bei der Installation von Solaranlagen gehört eine Leiter zur Grundausrüstung. Beim Aufstellen Dieser ist ein fester Untergrund von besonderer Bedeutung, es muss sichergestellt sein, dass dieser nicht nachgibt. In jedem Baumarkt finden sich Leitern, die für diese Arbeiten geeignet sind. Sollten zu irgendeinem Zeitpunkt Sicherheitsbedenken bestehen, sollte in jedem Fall ein Fachmann zu den Arbeiten hinzugezogen werden. – Passendes Werkzeug und Zubehör wie Leitern können beispielsweise auch im Internet unter www.selbst.de/baumarkt geordert werden.

Vor allem im Hinblick auf den Schutz vor elektrischen Schlägen mangelt es Laien häufig an Fachkenntnis. Alle Steckkontakte müssen vollständig isoliert sein, da es für die solare Stromerzeugung nicht notwendig ist, dass Sonnenlicht direkt auf die Module trifft. So kann auch durch passives Licht Stromerzeugt werden, was im Falle einer Berührung mit einer stromführenden Leitung zum elektrischen Schlag führen kann.

Die Installation einer Solaranlage in Eigenregie sollte also im besten Falle in Anwesenheit eines Fachmannes stattfinden. In jedem Fall ist bei Unklarheiten ein solcher im Voraus zu konsultieren. Die richtige Ausstattung mit Arbeitsmaterialien, wie Leitern, Schraubenzieher und anderem Zubehör ist Voraussetzung für die korrekte Installation der Anlage.

Andere Beiträge zu dieser Thematik

Autor: Martin Kategorie: PV-Anlagenbau abgelegt unter:

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.