Sie befinden sich hier: Home > PV-Anlagenbau
 

Jahresarchive

Alle Artikel aus dem Bereich ‘PV-Anlagenbau’

Photovoltaik Installation – Arbeitssicherheit durch richtiges Werkzeug und gute Fachkenntnis

15. Dezember 2011 | Leser: 471 | Keine Kommentare

Egal ob geübter Solarteur oder Heimwerker, die Sicherheit bei der Arbeit am eigenen zu Hause, vor allem auf dem Dach, steht an erster Stelle. Vor allem zur kälteren Jahreszeit, wo es auch schon mal öfter zu leichten Regenschauern kommen kann, sind Sicherungsmaßnahmen das A und O. Um Diese gewährleisten zu können muss in jedem Fall professionelles Werkzeug und Zubehör vorhanden sein.

Feuchte Module sind wie Glatteis, doch bereits bevor diese installiert werden lauern eine Menge Gefahrenquellen, beispielsweise bei der Errichtung der Unterkonstruktion. Um einen Absturz vom Dach zu verhindern sollte unbedingt ein Fanggurt am Körper angelegt werden, auch der Aufbau eines Gerüsts stellt eine effiziente Sicherungsmaßnahme dar. Auch ein Fangnetz unter dem Arbeitsbereich kann im Falle eines Absturzes schwere Verletzungen verhindern. Mehr…

Photovoltaik Anlage bei Dachsanierung anbringen

8. November 2011 | Leser: 2016 | Keine Kommentare

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) hat zum Ziel, den Energie-, Heizungs- und Warmwasserbedarf um etwa 30 % zu senken. Dies bezieht sich nicht nur auf den Neubau von Häusern und Wohnungen, auch bei der Sanierung älterer Gebäude müssen Maßnahmen ergriffen werden, die eine Energieeinsparung zur Folge haben.

Dies kann beispielsweise eine Sanierung der Heizungsanlage sein, das Ersetzen von alten Fenstern durch moderne Thermophen-Fenster oder auch das Erneuern von Klimaanlagen. Mehr…

„Helios“-Projekt soll den Griechen wieder auf die Beine helfen

9. Oktober 2011 | Leser: 1076 | Keine Kommentare

Helios nannte sich seinerzeit der griechische Sonnengott, heute nennt die griechische Regierung ein ehrgeiziges Solarstrom-Projekt so. Bereits bis 2020 soll sich der jährliche Stromverbrauch zu einem Drittel durch die Photovoltaik decken lassen. Damit dieses hehre Ziel auch erreicht wird, besuchte Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler gemeinsam mit deutschen Solarunternehmen das stark verschuldete Griechenland. Frank Asbeck, Chef des Modulherstellers Solarworld, glaubt an das Potenzial.

Bereits jetzt gab Griechenland 1,1 Milliarden Euro für den Aufbau mehrerer Photovoltaik-Anlagen frei. Obwohl Griechenland ein sonnenreiches Land darstellt, blieb die Sonnenenergie bislang mehr oder minder ungenutzt. Insbesondere ausgeschöpfte Braunkohlegebiete könnten sich als Fläche für Solaranlagen andienen. Diese muss die griechische Regierung jedoch zunächst freigeben, dann darf gebaut werden.

Mehr…

Dank Photovoltaik Boom: Centrotherm Aktie stark im Aufwind

10. Mai 2011 | Leser: 356 | Keine Kommentare

Der Photovoltaik Anlagenbauer Centrotherm beendet das erste Quartal 2011 mit einem äußerst zufriedenstellenden Ergebnis. Private Anleger werden von gesteigerten Umsätzen und Gewinnen gelockt, was im Umkehrschluss ein starkes Plus für die Aktie des Unternehmens bedeutet.

Die starke Nachfrage nach Photovoltaik zu Beginn des Jahres 2011 und nicht zuletzt auch nach der Japan Katastrophe haben Centrotherm einen gelungen Start ins Jahr 2011 beschert. Die Aktie verzeichnete ein Plus von 3,8% und war damit heute der größte Gewinner im TecDax. Mehr…

Photovoltaik Hersteller melden schwache Nachfrage in 2011

11. April 2011 | Leser: 828 | Keine Kommentare

Viele namhafte Hersteller von Photovoltaik Modulen und Wechselrichtern melden seit dem letzten Quartal des Jahres 2010 volle Lager und eine sinkende Nachfrage nach Ihren Produkten. Wechselrichter wandeln den in den Modulen erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom, damit dieser ins Netz eingespeist werden kann.

Im Umkehrschluss bedeutet dass, wenn weniger Wechselrichter verkauft werden, werde auch weniger Solaranlagen gebaut. Die Marktforscher von IMS Research bestätigen diesen Trend und führen als Beleg hierfür den ausgeblieben Run zum Ende des Jahres 2010 an. Außerdem gibt es in diesem Jahr wieder eine zusätzliche Kürzung der Einspeisetarife, was die Befürchtung schürt, dass danach auch die Marktdynamik in Deutschland nachlassen könnte. Mehr…

Finanztest weist auf Rechtsunsicherheit für PV Anlagen Betreiber hin

17. Februar 2011 | Leser: 687 | Keine Kommentare

In Ihrer Märzausgabe weist die Fachzeitschrift Finanztest auf gravierende Rechtsunsicherheiten für Betreiber von Solarstromanlagen hin. In den Satzungen der einzelnen Bundesländer ist zwar zu lesen, dass grundsätzlich keine Genehmigung für Solaranlagen auf Gebäuden notwendig ist, allerdings kann die Anlage genehmigungspflichtig werden, wenn der produzierte Strom ins öffentliche Netz eingespeist wird.

Die Rechtslage ist hier nicht eindeutig und wird in den einzelnen Bundesländern auch recht unterschiedlich ausgelegt. In Niedersachsen wird eine Genehmigung beispielsweise dann erforderlich, wenn der Solarstrom überwiegend oder ganz ins öffentliche Netz eingespeist wird. Mehr…

Kosten von Photovoltaik Dachanlagen 2011 – Preise schlüsselfertiger Anlagen

23. November 2010 | Leser: 1667 | Keine Kommentare

Das erneuerbare Energien Gesetz (EEG) sieht vor, die Vergütungssätze für Strom aus Photovoltaikanlagen um 9% zu senken. Je nach Marktentwicklung in Deutschland kann die Vergütung um bis zu vier 4 weitere Prozentpunkte gesenkt werden. Aufgrund des enormen Zubaus im Bereich Photovoltaik im Jahr 2010 ist so mit einer Senkung der Einspeisevergütungen um 13%, für alle Anlagen, die ab dem 01.01.2011 in Betrieb gehen, zu rechnen.

So erhalten Anlagen, die an oder auf Gebäuden oder an Lärmschutzwänden angebracht sind, je nach installierter Leistung rund 4 Cent pro Kilowattstunde weniger als im letzten Quartal des Jahres 2010. Wie viel eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage letztendlich kosten darf hängt von zwei entscheidenden Faktoren ab – dem Stromertrag und den Renditeansprüchen des Anlagenbetreibers. Mehr…

Hohe Anforderungen an Anschlussdosen für Photovoltaikanlagen

20. April 2010 | Leser: 502 | Keine Kommentare

Ein zuverlässiger Anschluss von Photovoltaikanlagen ist das A und O, um einen sicheren und langjährigen Betrieb Ihrer Anlage zu gewährleisten. Eine umfangreiche und professionelle Installation aller Komponenten ist vor der Inbetriebnahme also unbedingt von einem Fachmann durchführen zu lassen.

Kommt es zu einer partiellen Abschattung einzelner Module, so kann es an bestimmten Stellen der Oberfläche zu erhöhter Spannung und folglich zum sogenannten Hot Spot Effekt kommen. Um dies zu verhindern, sind sogenannte Bypass Dioden antiparallel zu einer bestimmten Anzahl von seriell verbundenen Solarzellen geschalten. Mehr…

Wechselrichter SMC 7000TL von SMA Solar Technology im Test

20. April 2010 | Leser: 1374 | Keine Kommentare

Als die Fachzeitschrift “PHOTON“ vor knapp zwei Jahren den großen Bruder dieses Wechselrichters testete, überzeugte Dieser mit einem Wirkungsgrad von 96,9% bei mittlerer Einstrahlung und erreichte somit ein sehr gutes Testergebnis.

Was den Wirkungsgrad des neuen SMC 7000TL betrifft, wurden zumindest in puncto Wirkungsgrad keine Wünsche offen gelassen. 96,6% laut PHOTON bescheinigen auch hier eindeutig ein sehr gutes Ergebnis. Allerdings muss festgehalten werden, dass sich dieses Modell mehr für Betreiber größer dimensionierter Photovoltaik Anlagen eignet. Mehr…

Installation einer 50Kw First Solar Anlage auf Blechdach

12. Juni 2009 | Leser: 2391 | 5 Kommentare

Man kann über Blechdächer sagen was man will, dieses hier war meiner Meinung nach perfekt. In der letzten Zeit habe ich viel über kristalline Anlagen berichtet heute kommt mal eine Anlage auf Dünnschicht-Basis auf den Tisch.

Gebaut wird diese Anlage derzeit in der Nähe von Palling (Bayern) und es handelt sich dabei um eine 50KW First Solar Anlage die mit Dünnschichtmodulen des Typs FS-275 realisiert wird. First Solar ist ein amerikanischer „billig“ Anbieter der Dünnschicht Module für den gewerblichen Einsatz auf Freilandanlagen und Aufdachanlagen produziert.

Mehr…

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.