Sie befinden sich hier: Home > Rohstoffe, im Fokus > Unruhen in Ägypten lassen Ölpreise steigen
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

Unruhen in Ägypten lassen Ölpreise steigen

2. Februar 2011 | 2 Kommentare | Hits: 575

Unruhen Ägypten

Unruhen in Ägypten lassen den Ölpreis steigen

Aufgrund der anhaltenden Unruhen im nordafrikanischen Ägypten hat der Ölpreis einen erneuten Sprung nach oben gemacht. Für ein Barrel Rohöl aus der Nordsee werden derzeit rund 100 US Dollar fällig, was auch zu einem baldigen Anstieg der Benzinpreise führen dürfte.

Vor allem im nahen Osten beeinflussen Krisen in der Regel auch die Energiepreise. Obwohl Ägypten selbst kein gar so bedeutender Förderer von Öl und Gas ist, haben die politische Instabilität der letzten Wochen und die kürzlich begonnenen Ausschreitungen in den Städten des Landes zu einem raschen Anstieg der Energiepreise geführt.

Grund hierfür ist die bedeutsame strategische Lage des Landes. Vor allem die Frage, ob Öltanker weiterhin ungehindert den Suez Kanal passieren können, wird darüber entscheiden, wie hoch der Ölpreis in den nächsten Tagen oder Wochen noch steigen wird. Mit Öl beladene Schiffe, welche nicht durch den Suez Kanal, sondern über die deutlich längere Südroute fahren müssten, würden durch deutlich höhere Treibstoff- und Transportkosten, den Ölpreis binnen kürzester Zeit nach oben schnellen lassen.

Ähnliches gilt auch für Schiffe, die Flüssiggas in andere Teile der Welt transportieren sollen. Ein längerer und teurerer Transport würde höhere Gaspreise zur Folge haben. Inwieweit eine militärische Eskalation oder Ärger in weiteren Ländern der Region für steigende Energiepreise sorgen könnte, ist zur Zeit nicht absehbar.

Andere Beiträge zu dieser Thematik

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

  1. 2. Februar 2011, 21:43 | #1

    Schade, es ist in Ägypten zu dem gekommen, was wohl unvermeidlich war. Jetzt wird um die Macht gekämpft. Brandbomben fliegen, Schüsse fallen, Menschen werden gejagt. In Kairo findet eine regelrechte Schlacht zwischen Regimegegnern und Mubarak-Getreuen statt. Am Abend forderte die Armee im Staatsfernsehen den Abzug der Demonstranten vom Tharir-Platz. Mir tun die ganzen armen Menschen einfach leid. Warum, musste es nur dazu kommen.

  2. 3. Februar 2011, 09:35 | #2

    Ich verstehe nicht warum der Herr Mubarak sich so an seine Macht klammert!? Eben habe ich gelesen, dass die vermeintlichen “Mubarak”-Anhänger, die auf die Oppositionsanhänger so gewaltsam losgegangen sind, zum Teil Polizei-Schläger in Zivil waren. Da finden im Moment echte Verbrechen statt und niemand da der eingreift.

  1. Bisher keine Trackbacks

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.