Sie befinden sich hier: Home > Produktvorstellungen > SW 130 R6A von Solarworld
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

SW 130 R6A von Solarworld

9. Juli 2011 | Keine Kommentare | Hits: 688

Gute Solarmodule sind nicht leicht zu finden, zu ihnen gehört aber definitiv das SW 130 R6A der SolarWorld AG. Dafür spricht neben der jahrzehntelangen Erfahrung des Unternehmens auch die Bestnote „sehr gut“ in der Öko-Test vom Mai 2010. Alle SolarWorld-Module erhielten diese Note und dürfen sich fortan mit entsprechender Plakette rühmen, darunter eben auch das SW 130 R6A.

Teilweise hört das Solarmodul auch auf SW 130 poly R6A. Dabei handelt es sich jedoch um kein anderes Solarmodul – „poly“ kennzeichnet lediglich den polykristallinen Zelltyp. Wo wir schon bei den technischen Daten sind: Das SW 130 R6A misst 1.508 x 680 x 34 mm und wiegt sehr leichte 11,8 kg. Letzteres kommt allen Selbstmonteuren zugute, die sich über das teils doppelt oder sogar dreimal so hohe Gewicht anderer Solarmodule beschweren.

Als Maximalleistung gibt der Hersteller 130 Watt an, als Leistungstoleranz nach oben und unten jeweils fünf Prozent. Anders sieht es bei der Nennleistung aus: Diese darf nur um maximal drei Prozent von der tatsächlichen Leistung abweichen. Darüber hinaus vergibt die SolarWorld AG eine lineare Leistungsgarantie von über 25 Jahren. Linear bedeutet, die Nennleistung darf jährlich nicht um mehr als 0,7 Prozent abnehmen.

Außerdem verspricht SolarWorld eine Produktgarantie von fünf Jahren. Das geht zwar über die gesetzlich verlangten zwei Jahre hinaus, ist aber ein branchentypischer Wert. Auch von der linearen Leistungsgarantie sollte sich niemand blenden lassen. Andere Hersteller versprechen ebenfalls für einen Zeitraum von zehn Jahren eine Mindestnennleistung von 90 Prozent. Theoretisch sind große Leistungssprünge nach unten möglich, praktisch aber eher unwahrscheinlich.

Die wichtigsten Daten des SW 130 R6A im Überblick:

Nennleistung: 130 Watt
Leistungstoleranz: + / – 5 %
Wirkungsgrad: keine Angabe
Größe: 1.508 x 680 x 34 mm
Gewicht: 11,8 kg
Zelltyp: polykristallin
Preis: 400 – 500 €

Andere Beiträge zu dieser Thematik

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.