Sie befinden sich hier: Home > Rohstoffe, Sonstiges > Preise für Pellets 2011/2012 – Kosten Übersicht für Holzpellets – Preisentwicklung
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

Preise für Pellets 2011/2012 – Kosten Übersicht für Holzpellets – Preisentwicklung

19. Oktober 2011 | Keine Kommentare | Hits: 2011

Der Herbst hat Deutschland erreicht und nach einem wunderschönen Spätsommer hat die aktuelle Heizperiode bereits begonnen. Eigenheimbesitzer, die Ihren Wohnraum noch mit Erdöl beheizen tun ja eigentlich gut daran bereits im Frühling die Tanks vollzumachen, da die Preise für den Brennstoff ja zu Beginn der Kältezeit ja meistens anziehen.

Doch auch Betreiber von Pelletheizungen tun gut daran bereits in den warmen Sommermonaten für den Winter vorzusorgen und Holzpellets zu bestellen (Mehr dazu auf  holzpellets-preise-kaufen.de). Die in den Tabellen angegebenen Daten belegen einen deutlich höheren Preis für Holzpellets in der Kältezeit.

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie den vom deutschen Energieholz- und Pelletverband e.V. im Oktober 2011 ermittelten Preisindex in Gegenüberstellung mit den Werten der Monate Januar bis Oktober des Vorjahres:

Monat / Jahr 2010 / Preis pro Tonne in Euro 2011 / Preis pro Tonne in Euro
Januar 225,73 235,38
Februar 227,28 241,45
März 230,45 242,56
April 223,20 238,15
Mai 218,75 227,30
Juni 216,04 225,07
Juli 218,67 225,96
August 220,88 227,71
September 222,96 229,90
Oktober 227,60 232,76

Quelle: Deutsches Pelletinstitut GmbH (DEPI)

Bei den Preisen für Pellets ergeben sich auch regionale Unterschiede, so sind für eine Tonne Holzpellets in Norddeutschland wesentlich mehr zu bezahle, als im Süden. Die nachfolgenden Tabelle zeigt die Preisunterschiede bei unterschiedlichen Abnahmemengen.

Oktober 2011 Lieferung nach Süddeutschland Lieferung nach Mitteldeutschland Lieferung nach Nord- und Ostdeutschland
Liefermenge 3 Tonnen / Preis pro t in Euro 241,02 253,40 265,50
Liefermenge 6 Tonnen / preis pro t in Euro 231,18 241,10 243,00
Liefermenge 26 t / Preis pro t in Euro 217,39 222,96 223,89

Quelle: Deutsches Pelletinstitut GmbH (DEPI)

Andere Beiträge zu dieser Thematik

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.