Sie befinden sich hier: Home > Sonstiges > Solarstromspeicher – Funktion und Nutzen
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

Solarstromspeicher – Funktion und Nutzen

30. April 2010 | Keine Kommentare | Hits: 1523

Das Stromspeichern an sich, ohne dabei viel Energie zu verlieren, ist nicht immer einfach. Dabei stellt die Speicherung des Solarstroms eine nochmals gesteigerte Herausforderung dar. Um hier eine optimale Energieausnutzung zu erhalten, gibt es sogenannte Solarstromspeicher, diese Anlagen arbeiten je nach Modell sehr effektiv und bieten dabei die größtmögliche Sicherheit.

Hierbei wird die erzeugte Energie sofort in einem Akku gespeichert, von dem der Strom dann entnommen werden kann, wenn dieser gebraucht wird. Dabei überwacht das Energiemanagement-System wie viel Strom die Solaranlagen erzeugen. Wenn dieser Zufluss (wegen äußerlichen Einflüssen) geringer wird, schaltete die Anlage auf den Energiesparmodus.

Wenn nicht mehr genug Strom im Speicher vorhanden sein sollte um die diversen Geräte zu betreiben, wird automatisch Strom aus dem Stromnetz genutzt. Erst wenn wieder genügen Sonne und somit Solarstrom zur Verfügung steht, schalten Solarstromspeicher wieder auf regulären Betrieb, sodass der Akku wieder geladen wird. Dieses Energiemanagement-System bietet zudem eine besondere Option, die den Strom dort abschalten kann, wo er nicht mehr gebraucht wird.

Dies bedeutet beispielsweise, wenn man ein Gerät an eine Steckdose angeschlossen hat, um Dieses zu laden, schaltet der Speicher diesen Ausgang ab, sobald das Gerät vollgeladen ist. Weiterhin kann man den Speicher mit einem Boiler kombinieren, sodass dieser neben dem Speichern von Strom auch warmes Wasser für die Heizung und den Wasserverbrauch produziert.

Wann ist es besonders sinnvoll einen solchen Solarstromspeicher zu nutzen und was ist dabei zu beachten? Wenn man eine Solaranlage nutzt, egal ob Photovoltaik oder Solarthermie und den produzierten Strom selbst nutzen möchte, dann wäre es sinnvoll auch über einen Solarstromspeicher zu verfügen. Dieser kann unterschiedliche Vor- und Nachteile aufweisen, und je nach Modell verschiedene Zusatzoptionen aufweisen. Die Montage und die Grundeinstellungen des Speichergeräts sollten von einem Fachmann vorgenommen werden, so gestaltet sich die Nutzung für den Eigentümer der Anlage einfacher und das Gerät ist optimal ausgerichtet.

Hier finden sie Informationen rund um das Thema Solardusche.

Keine bisherigen Artikel zu diesem Thema gefunden

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.