Sie befinden sich hier: Home > Strom > Strompreise in Ostdeutschland höher als im Westen
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

Strompreise in Ostdeutschland höher als im Westen

31. Mai 2010 | Keine Kommentare | Hits: 322

Eine aktuelle Analyse von Strompreisen aus verschiedenen deutschen Regionen hat ergeben, dass diese zum Teil sehr deutlich schwanken. Auffällig beim Ergebnis der Studie sind vor allem die Unterschiede der Preise zwischen Ost- und Westdeutschland. Eine Angleichung des Preisniveaus ist laut Experten in absehbarer Zeit nicht in Sicht.

Der Untersuchung liegt ein Stromverbrauch von 5000 Kilowattstunden eines Personen Haushalts zu Grunde. Als Berechnungsgrundlage wurden zudem Zahlen von 6500 Kommunen, sowie aktuellen Strompreisen zusammengetragen.

Durchschnittlich unterscheiden sich die Strompreise zwischen Ost und West um 7 Prozent. Auf Basis der oben genannten Zahlen, betragen die Stromkosten für Familien im Westen 1180€, während Ostfamilien bei gleichem Verbrauch 1261€ pro Jahr auf den Tisch legen müssen.  Bereits für Juni und Juli 2010 wird die nächste Welle von Strompreiserhöhungen erwartet.

Andere Beiträge zu dieser Thematik

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.