Sie befinden sich hier: Home > Solarthermie
 

Jahresarchive

Alle Artikel aus dem Bereich ‘Solarthermie’

2012: 50 Gigawatt Zubau an Solarthermie-Kollektore

30. Dezember 2011 | Leser: 807 | Keine Kommentare

Insgesamt 50 Gigawatt sollen durch Solarthermie-Kollektoren im Jahr 2012 zugebaut werden. Davon gehen die Analysten der schweizerischen Bank Sarasin in ihrer 12. Ausgabe der Studie zur Solarwirtschaft aus. Demnach sei weltweit mit einem Zubau zu rechnen, die Entwicklungen unterscheiden sich jedoch stark nach der jeweiligen Region.

So war bereits das Wachstum von 10 Prozent im Jahr 2011 im Wesentlichen auf den chinesischen Markt zurückzuführen. Brasilien konnte 2010 eine Steigerung von 21 Prozent verzeichnen, China erreichte 17 Prozent. In anderen Ländern wie etwa Deutschland und Australien hatte die Branche unter den Auswirkungen der Finanzkrise zu leiden und musste sogar ein Schrumpfen des Marktes hinnehmen. Dennoch soll das Wachstum bis 2020 weltweit bei einem Durchschnitt von 12 Prozent pro Jahr liegen. Mehr…

Solarthermie Förderung: Kürzung der Subventionen zum Jahreswechsel 2012

21. November 2011 | Leser: 984 | 1 Kommentar

In der Öffentlichkeit wird derzeit breit über die Förderung von Photovoltaikanlagen gesprochen, wie gekürzt werden soll und ob man den Zubau deckeln könne. Doch nicht nur Solarstrom wird bezuschusst – wer sich mit der Anschaffung einer neuen Heizanlage beschäftigt und dabei auch an Solarwärme gedacht hat, kann sich noch bis zum Ende des laufenden Jahres deutlich höhere Vergütungssätze sichern.

Solarthermie wird durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle mit speziellen Förderprogrammen subventioniert, zudem gewährt die staatliche KfW Bank zinsgünstige Kredite für die Anschaffung einer Solaranlage zur Heizenergiegewinnung und Warmwasseraufbereitung. Mehr…

Quotatis.de berichtet von starker Nachfrage bei Solarthermie

4. März 2011 | Leser: 592 | Keine Kommentare

Europas größtes Portal zur Vermittlung von Anfragen aus den Bereichen Handwerk und Dienstleistung berichtet, dass sich die Anfragen nach Solarthermie Anlagen im Vergleich zum Vorjahresmonat mehr als verdoppelt haben. So setzt sich die positive Entwicklung des Monats Januar fort, denn bereits hier haben sich die Anfragen im Vergleich zum Vorjahresmonat verdoppelt.

Der Förderstopp für solarthermische Anlagen im Mai 2010 habe die Verbraucher stark verunsichert. An dieser Verunsicherung konnte auch das Mitte Juli 2010 zu geänderten Bedingungen wieder in Kraft gesetzte Marktanreizprogramm zur Förderung von Solarwärmeanlagen, zunächst nichts Wesentliches ändern. Die Nachfrage stieg zwar wieder leicht an, erreichte aber nicht das Niveau vor den Änderungen, berichtet Jens Oenicke, Geschäftsführer der deutschen Niederlassung von Quotatis. Mehr…

Desertec startet erstes Projekt in Marokko

14. Februar 2011 | Leser: 678 | 1 Kommentar

Die Planungen für den Bau und Betrieb von Solarkraftwerken in der marokkanischen Wüste durch die Desertec Foundation werden immer konkreter. Die Pläne zur Pilotanlage und ihrer Technik liegen bereits vor: So sollen mittels solarthermischen Anlagen 400 Megawatt Energie erzeugt werden, sowie weitere 100 Megawatt durch eine Photovoltaik-Anlage.

Durch seine geographische Lage hat Marokko ein enorm großes Anwendungspotential an Wind- und Solarenergie und kann wirtschaftlich sehr von einem Ausbau der klimafreundlichen Energiewirtschaft profitieren. 2013 sollen entsprechende Projekte ausgeschrieben werden. Dabei investiert Desertec das geplante Volumen von gut zwei Milliarden Euro nicht nur in die Region, sondern auch in das Ziel, 80% des erzeugten Stroms nach Europa zu leiten, um die Energieversorgung langfristig zu sichern. Zudem prophezeit das Fraunhofer Institut europäischen Anlagebauern und Technologielieferanten große Wachstumschancen bei einem Engagement in solarthermischen Kraftwerken in Nordafrika und sieht zudem ein großes Potential an lokalen Umsätzen und in der Schaffung von permanenten Arbeitsplätzen.
Mehr…

Energie sparen – vom Sofa aus: neuer Solarregler SolarControl macht es möglich

10. Februar 2011 | Leser: 988 | Keine Kommentare

Android App für Solarcontrol

Android App zur Fernüberwachung und Fernsteuerung der Anlage vom Android Handy oder z.B. einem ARCHOS Android Tablett

Immer mehr Hausbesitzer integrieren eine Solarthermie-Anlage in ihr Heizkonzept. Das Zusammenspiel mit der Heizung übernimmt der Solarregler.

Jörg Friedrichs, Geschäftsführer der thermotemp GbmH, hatte den Regler ursprünglich für seine eigene Heim-Solar-Anlage entwickelt: „Meine Heizungs- und Zirkulationspumpe waren rund um die Uhr in Betrieb und verbrauchten viel
Strom. Mit Hilfe des Reglers konnte ich die Laufzeiten der Heizung mit denen der Solarablage optimieren – sogar bequem vom Sofa aus: ein interner Webserver liefert mir ein Prozessbild mit Echtzeitwerten und Zuständen.“

SolarControl steuert per Halbleiterrelais und mechanischen Relais Heizungs-Pumpen, Schieber, Lüfter oder Ventile. Mit einem optionalen digitalen Potenziometer, das anstelle eines Aussenfühlers an den Heizkessel angeschlossen wird, kann eine überlagerte Regelung des Heizungskessel erfolgen. Aktuelle Messwerte, Pumpen-, Schieber- oder Ventilzustände können jederzeit per LAN oder Internet abgefragt werden.

Mehr…

Johannes Kepler Universität in Linz entwickelt Kunststoff Solarzellen

8. September 2010 | Leser: 425 | Keine Kommentare

Wissenschaftler der Linzer Uni haben ein Projekt an Land gezogen, bei welchem sie sich mit der Weiterentwicklung von Technologie aus dem Bereich der Solarthermie befassen. Neuartige Kollektorsysteme aus Kunststoff, welche in Sachen Wirtschaftlichkeit und Funktionalität alles bisher da gewesene in den Schatten stellen, sollen entwickelt werden.

Mit diesem Projekt soll die Spitzenposition der Republik Österreich auf dem Gebiet der Solarthermie weiter gefestigt und ausgebaut werden. Zudem soll ein weiterer wesentlicher Beitrag zur Verbreitung erneuerbarer Energien und zur Reduktion der Treibhausgasemissionen geleistet werden, ließen Verantwortliche der Linzer Johannes Kepler Universität verlauten. Mehr…

Branchenexperten tagen auf der Intersolar Europe Conference

3. Mai 2010 | Leser: 636 | Keine Kommentare

Am 09. Juni 2010 eröffnet die weltgrößte Fachmesse für Solartechnik, die Intersolar Europe in München. Doch bereits zwei Tage vor beginnt die Intersolar Europe Konferenz, die Tagung der internationalen Solartechnik Branche im internationalen Congress Center der neuen Messe in München.

Hauptthemen der diesjährigen Veranstaltung werden die Bereiche Photovoltaik, Solarthermie und solarthermische Kraftwerke sein. Insgesamt werden über 2000 Teilnehmer und mehr als 140 Referenten zu den mehr als 30 Einzelveranstaltungen dieser Konferenz erwartet. Mehr…

Solarstrom selbst verbrauchen – Wann lohnt Eigenverbrauch

2. Mai 2010 | Leser: 1984 | 1 Kommentar

Die Reglung für den Eigenverbrauch von Solarstrom, dass Solarstromanlagen bis 30 kWp, die ab dem 01.01.2009 angeschlossen wurden, teilweise oder vollständig vom Anlagenbetreiber für seinen Stromverbrauch genutzt werden können. Dabei ist zu beachten, dass man den nicht verbrauchten Anteil weiterhin ist das öffentliche Netz einspeisen kann.

Die Bedingung hierfür ist jedoch, dass der Strom in unmittelbarer räumlicher Nähe des Anlagenbetreibers oder von Dritten verbraucht wird. Weiterhin muss der Verbrauch mit Hilfe von Auflistungen und Stromzähler genauestens bestimmt und nachgewiesen werden. Mehr…

CSP – Concentrated Solar Power bietet großes Potenzial

9. April 2010 | Leser: 1268 | Keine Kommentare


CSP Kraftwekr von Schottt

CSP Kraftwerk mit Schott-Komponenten

Der Weltklimarat (IPCC) fordert den Ausstoß von CO2-Emissionen bis zum Jahr 2050, um 80 Prozent im Vergleich zum Emissions-Ausstoß von 1990 zu reduzieren. Die Folgen eines Nichterreichens  der gesteckten Klimaziele wären fatal und müssen hier nicht weiter erklärt werden.

Die Erneuerbaren Energien sollen einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele liefern. In diesem Zusammenhang hört man auch immer wieder von solarthermischen Kraftwerken und Concentrated Solar Power (CSP) – einer Technologie mit reichlich Potenzial.

Mehr…

Haushaltssperre bedroht die erneuerbaren Energien im Wärmemarkt

1. April 2010 | Leser: 490 | Keine Kommentare
Haushaltssperre bedroht Wärmemarkt

Haushaltssperre bedroht die Erneuerbaren im Wärmemarkt

Vertreter der Erneuerbare-Energien-Branche warnen vor einem gravierenden Markteinbruch im Bereich für erneuerbare Wärme.

Der Grund für die Mahnungen aus der Branche ist der, dass eine Haushaltssperre des Bundestags dafür sorgt, dass das Budget für das Marktanreizprogramm bereits im Frühjahr 2010 erschöpft sein wird und danach keine Förderungen mehr für regenerative Heiztechnologien auf Basis von Solar-, Bio-, Erd- und Umweltwärme zur Verfügung gestellt werden.

Der Bundesverband Erneuerbare Energien kritisierte das Verhalten des Bundestags heftig und machte darauf aufmerksam, dass ohne die Aufhebung der Haushaltssperre der Verlust von zahlreichen Arbeitsplätzen die unmittelbare Folge wäre.

Mehr…

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.