Sie befinden sich hier: Home > Solar
 

Jahresarchive

Archiv für 2012

Solaranlagen – Seriöse und kostengünstige Angebote erkennen

18. Juni 2012 | Leser: 1991 | Keine Kommentare

Aufgrund der immer weiter ansteigenden Stromkosten werden Solaranlagen auch für private Haushalte immer attraktiver.

Um allerdings die Vorteile der Solarenergie nutzen zu können, müssen die Verbraucher zunächst einmal in eine Solaranlage investieren. Mehr…

EEG Novelle 2012 – Stand der Dinge

2. Juni 2012 | Leser: 1532 | Keine Kommentare

Mit einer Zweidrittelmehrheit hat der Bundesrat am 11.05.12 die Anrufung des Vermittlungsausschusses zwischen Bundestag und Bundesrat beschlossen. Ziel dieser Anrufung ist eine grundlegende Überarbeitung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), sie bedeutet jedoch nicht, dass die EEG-Novelle vom Bundesrat abgelehnt wurde, wie vielerorts vermeldet wird.

Die Reaktionen der Branche sind dennoch positiv und die damit verbundenen Hoffnungen und Erwartungen entsprechend groß. Mehr…

Bio-Brennstoffzellen zur Abwasserreinigung

25. Mai 2012 | Leser: 607 | Keine Kommentare

Wasserkraftwerke benötigen große Energiemengen, um ihre Kläranlagen zu betreiben. Glaubt man den Statistiken, werden 2 % des weltweiten Strombedarfs allein für die Wasserreinigung benötigt, was insgesamt rund 80.000 Megawatt entspricht und Ausgaben von 40 Milliarden Dollar pro Jahr verursacht.

Um diese enormen Kosten zu senken, plant die israelische Firma Emefcy  den Gebrauch von Bio-Brennstoffzellen so zu kommerzialisieren, dass deutlich weniger Energie benötigt wird. Mehr…

Sonne im Dunkeln – der dynamische Sonnensimulator macht´s möglich

20. Mai 2012 | Leser: 1092 | Keine Kommentare

Um Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln zu können, benötigen Solaranlagen Sonne – eine Tatsache, die Jedem auf Anhieb einleuchtet und das Hauptproblem von Photovoltaik-Anlagen auch direkt auf den Punkt bringt: Sonnenstrahlung steht nicht permanent zur Verfügung. Nun bedeutet fehlende Sonneneinstrahlung nicht nur, dass Solarzellen zum Nichtstun verdammt sind und keine Energieumwandlung stattfinden kann sondern auch, dass die Solaranlagen selbst nicht gewartet, weiterentwickelt und geprüft werden können.

Auch hierfür waren die Entwickler und Mitarbeiter bisher auf günstige Wetterbedingungen angewiesen. Vor allem während der Wintermonate machte sich dieser Nachteil äußerst negativ bemerkbar, da in dieser Zeit praktisch keine Arbeit an Solaranlagen möglich war. Mehr…

Merkel entlässt Röttgen als Umweltminister und ernennt Peter Altmaier zum Nachfolger

16. Mai 2012 | Leser: 569 | Keine Kommentare

Die Bundeskanzlerin hat Konsequenzen aus dem Wahldebakel in Nordrhein Westfalen und Röttgens verfehlter Solarpolitik gezogen. Sie bat den Umweltminister am Mittwochmorgen von seinem Posten im Kabinett zurückzutreten. Nach dem Röttgens EEG Entwurf im Bundesrat gescheitert war und der CDU Spitzenkandidat bei der Landtagswahl am vergangenen Sonntag ein desaströses Ergebnis einfuhr, zog die Kanzlerin die Notbremse.

In einer öffentlichen Mitteilung erklärte Merkel, dass die Energiewende ein zentrales Projekt der amtierenden Regierung sei, diese konsequent vorangetrieben werden müsse und es nun Zeit für einen Neuanfang wäre. Mehr…

Stromanbieterwechsel 2012 – was es zu beachten gilt

16. Mai 2012 | Leser: 396 | Keine Kommentare

Rund 10 Millionen Menschen waren dieses Jahr im März von der Strompreiserhöhung vieler Anbieter betroffen. Nach einer Erhöhung des Strompreises können Sie zwei Dinge tun: Den neuen, höheren Strompreis bezahlen oder eine Alternative zum bestehenden Stromanbieter suchen.

Viele Menschen schrecken vor den Unannehmlichkeiten, die ein Wechsel zu einem neuen Stromanbieter bringen könnte, zurück und entscheiden sich daher, beim bestehenden Stromanbieter zu bleiben. Viele Sorgen sind jedoch unbegründet und in den folgenden Abschnitten sollen deshalb die wichtigsten Fragen zum Stromanbieterwechsel geklärt werden. Mehr…

Umweltministerium auf Kompromisssuche bei Solarförderung

14. Mai 2012 | Leser: 1084 | Keine Kommentare

Am Freitag stoppte der Bundesrat das EEG Änderungsgesetz, welches nach den Plänen von Röttgen und Rösler rückwirken zum 01.04.2012 in Kraft treten sollte. Dazu kam es nun nicht, da sich in den Bundesländern unerwartet großer Widerstand bildete und mit einer Zwei Drittel Mehrheit gegen Inkrafttreten des Gesetzes votierte.

Nach Röttgens Wahlniederlage in NRW zeigt man sich im Umweltministerium bemüht, eine schnelle Einigung mit der Länderkammer im Vermittlungsausschuss zu erreichen. Mehr…

Innovative Produkte: Solarbetrieben Garagentorantriebe

14. Mai 2012 | Leser: 1680 | Keine Kommentare

Zum breiten Einsatzfeld von Solarmodulen gehört auch die Verwendung für Garagentore. Hierbei handelt es sich um ein relativ neues Anwendungsgebiet, bei dem Solarmodule, der Torantrieb sowie der Laderegler und der Akku auf clevere Weise zusammenwirken. Der folgende Artikel gibt einen Überblick über die Funktionsweise und Anwendung.

Auf Solarstrom-zurückgreifende Garagentorantriebe sind sinnvoll einsetzbar bei Schwingtoren und leichtgängigen Sectionaltoren. Mehr…

Bundesrat votiert für Anruf beim Vermittlungsausschuss wegen Solarförderung

11. Mai 2012 | Leser: 1101 | Keine Kommentare

Soeben wurde bekannt, dass die Länderkammer im Bundesrat dafür gestimmt hat, im Vermittlungsausschuss Nachbesserungen bei der am 29.03.2012 vom Bundestag beschlossenen EEG Novelle zu verhandeln. Eine Mehrheit, von der bis zum Schluss nicht klar war, ob es sie geben würde, stimmte im entscheidenden Votum für den Anruf und für Nachverhandlungen.

Für Umweltminister Norbert Röttgen bedeutet das zwei Tage vor seiner Kandidatur als Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen bei den anstehenden Landtagswahlen einen schweren Rückschlag, der durch Aufrichtigkeit und einem fairen Umgang mit allen Beteiligten hätte vermieden werden können. Mehr…

Flüssigmetallbatterien – Einsatz bei Solarkraftwerken und mehr

11. Mai 2012 | Leser: 825 | Keine Kommentare

Flüssigmetallbatterien – Einsatz für SolarkraftwerkeHandys und Elektroautos werden bislang mit Strom aus Lithium-Ionen-Akkus betrieben, die jedoch für die Nutzung im industriellen Bereich schlichtweg nicht geeignet sind. Zu hohe Kosten bei zu kurzer Lebensdauer mit Einbußen der  Speicherkapazität nach jedem Ladezyklus – ein Umstand, der sich bei täglichem Gebrauch äußerst schnell bemerkbar macht.

Die Revolution verspricht nun die von Forschern des US-amerikanischen MIT (Massachusetts Institut of Technology) entwickelte Flüssigmetallbatterie. Dieser neuartige Energiespeicher  besteht aus einem Stahlzylinder, in dem sich ein Substanzgemisch aus Antimon, Magnesium und einem Salzgemisch befindet.  Mehr…

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.