Sie befinden sich hier: Home > Strom > Vattenfall: Steigende Strompreise 2011 durch EEG
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

Vattenfall: Steigende Strompreise 2011 durch EEG

21. März 2010 | 1 Kommentar | Hits: 683

Das Energieversorgungsunternehmen Vattenfall Europe rechnet Pressemeldungen zufolge im kommenden Jahr mit Strompreiserhöhungen von bis zu zehn Prozent. Wie die Berliner Zeitung in ihrer Freitagsausgabe berichtete, rechne das Unternehmen auf Grund der EEG Umlage 2011 mit Mehrbelastungen, von 1,8 bis 2 Cent pro Kilowattstunde.

Insgesamt würde das EEG den Verbrauchern gut dann gut 4,4 Cent je Kilowattsunde kosten. Bei einem 3-Personen Haushalt,  mit einem Jahresverbrauch von 2500 Kilowattstunden, würden die Jahresausgaben für Strom um rund 50 Euro steigen.

Als Hauptgrund für den Preisanstieg, wurde die große Zahl an neu installierten Solaranlagen genannt. Bis jetzt wurde mit einer Leistung von 4400 Megawatt für 2009 und 2010 gerechnet. Tatsächlich wurde aber schon 2009 diese Marke fast überschritten. Vattenfall rechne damit, dass 2010 vermutlich weitere 5000 Megawatt hinzukommen werden.

Das erneuerbare Energien Gesetz regelt die Einspeisevergütungen für Solaranlagen und ermöglicht deren Betreibern den Strom 20 Jahre lang zu konstanten Preisen in Stromnetz einzuspeisen.

Andere Beiträge zu dieser Thematik

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

  1. 25. März 2011, 10:24 | #1

    Sehr geehrte Leser.
    In meiner gerade erstellten Stromabrechnung für 2010 musste ich eine Steigerungsrate der Abschlagkalkulation von ca. 19% feststellen. Das ist legalisierter Strassenraub.
    Ich lebe in Hamburg und muss mich mit dem kriminellen Verhalten von Vattenfall und der deutschen Regierung herumschlagen.
    Es ist unbestritten so, dass die Einspeisevergütungen und Steuern des Staates, die der Bürger ungefragt hinnehmen muss, gepaart mit der Gewinnmaximierungsgier der Konzerne zu einer Preissteigerun geführt hat, die unbezahlbar ist.

    Was haben wir Deutschen noch zu verlieren? Schließen wir uns dem Aufstand der Araber an!
    Die Kaltblütigkeit der deutschen Politiker hat alle Grenzen des erträglichen lange überschritten.

    Die Preissteigerungsraten im Gesundheitswesen haben ebenfalls astronomische Höhen erreicht. Kein Wunder, auch hier werden von der “Gesunheitsindustrie” Preissteigerungen durchgesetzt die weltweit einmalig sind.
    Zu allem Überfluss werden die Angehörigen der Ausländer die sich in Deutschland aufhalten, auch noch mit einer kostenlosen Deutschen-Krankenversorgung beschenkt, die von den ethnisch Deutschen aufgebracht werden müssen.
    Lesen Sie dazu die Berichte von Dr. Udo Ulfkotte unter der Rubrik “Arme Deutsche-Wie Zuwanderer…”

    Wie ist es ferner möglich, dass in Venezuela ein Liter Benzin 19 Cent kostet und in Deutschland 150 Cent? Ist in Deutschland das Benzin mit “Danziger Goldwasser” veredelt?

    Wieso begreift die Deutsche Bevölkerung immer noch nicht, dass sie in einer mörderischen Ausbeutungsspirale gefangen ist, aus der sie sich nur noch selbst befreien kann?
    Dass das politische System eine kriminelle Organisation von Allierten Gnaden ist, in einer Republik die garnicht existent ist und von den anderen Staaten dieser Welt nur geduldet wird.
    Alle haben das begriffen, nur die Deutschen selbst nicht.
    Herzliche Grüsse aus der Bananenrepublik, BRD.
    Gregor Schock … Hamburg

  1. 20. April 2010, 08:53 | #1

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.