Sie befinden sich hier: Home > Klima > Die Ursachen für die globale Erwärmung
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

Die Ursachen für die globale Erwärmung

14. Mai 2010 | 1 Kommentar | Hits: 7153


Ursachen für den Klimawandel

Ursachen für den Klimawandel

Der Klimawandel und die globale Erderwärmung beschäftigen zahlreiche Menschen. Das Fortschreiten des Klimas ist eine ernstzunehmende Angelegenheit und auf mehrere Ursachen zurückzuführen. Für die globale Erderwärmung sprechen unter anderem natürliche Ursachen.

Diese Ursachen können vom Mensch nicht beeinflusst werden und liegen ausschließlich an der Natur. Zu den natürlichen Ursachen für die Klimaveränderung sind zum Beispiel Vulkanausbrüche, Sonnenfleckenzyklen, sowie auch Veränderungen von Meeresströmen. Die Veränderung von Meeresströmen führt dazu, das zum Beispiel weniger warmes Wasser vom Golf von Mexiko nach Europa transportiert wird. Dadurch treten besonders im Winter kältere Temperaturen ein, welche sich besonders auf die Ernten im Süden von Europa auswirken.

Neben diesen natürlichen Faktoren wird die globale Erwärmung, bzw. der Klimawandel vor allem von durch Menschen verursachten Faktoren beinflusst. Besonders die Landwirtschaft, die Chemie Industrie, die Holzindustrie sowie auch die zahlreichen Energieerzeuger und Stromverbraucher sorgen für eine Erderwärmung. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass die Abgase zum Beispiel der Chemischen Industrie und Energieerzeuger in die Umwelt gelangen.


Diese Umwelt verschmutzenden Faktoren werden allgemein auch als Treibhausgase beschrieben. Treibhausgase sorgen dafür, dass in der Ozonschicht um die Erdatmosphäre Löscher entstehen. Diese Löcher führen dazu, dass immer mehr Wärme in den Erdumfang gelangt, diese Wärme aber nicht wieder entweichen kann. Durch die ständige Verschmutzung der Umwelt durch den Menschen kommt es typischerweise zu Verschiebungen im Anteil der Klimazonen. Auch die Vegetationszonen verändern sich und verschwinden zum Teil ganz. Auch Naturkatastrophen werden durch die hausgemachte Klimaerwärmung geschürrt.

Besonders entscheidend hat sich in den letzten Jahren vor allem die Wahrscheinlichkeit von eintretenden Hurrikanen, Dürren, Sturmfluten und Lawinengänge verändert. Auch das Schmelzen der Polarkappen wird durch die Erderwärmung angeheizt. Durch das Schmelzen der Pole kommt es dann zu Hochwasser. Besonders Afrika ist von den Klimaveränderungen betroffen. Zahlreiche Gebiete, welche ohnehin über wenig Niederschlag verfügen, werden von der Klimaveränderung am schlimmsten betroffen sein. Aber auch wirtschaftlich starke Länder, mit einer eigentlich sehr guten geographischen Lage werden vom Klimawandel direkt betroffen. Vor allem die Völkerwanderung wird in Einklang mit dem Klimawandel immer weiter zunehmen.

Andere Beiträge zu dieser Thematik

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.