Sie befinden sich hier: Home > Photovoltaik > Weltrekord Wirkungsgrad bei Dünnschicht Photovoltaik
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

Weltrekord Wirkungsgrad bei Dünnschicht Photovoltaik

1. August 2010 | Keine Kommentare | Hits: 919

Das deutsche Unternehmen Sunfilms AG aus Großröhrsdorf hat mit einem stabilisierten Gesamtflächenwirkungsgrad von 9,6% auf einem 2,6 x 2,2m großem Solarmodul einen neuen Photovoltaik Weltrekord aufgestellt. Die stabilisierte Nennleistung des Moduls liegt laut den Ingenieuren bei 546wp (Watt peak).

Aufgestellt wurde der neue Weltrekord im Zuge der Prozessoptimierung der aktuellen Produktionslinie. Laut Sunfilm sei die Dünnschicht Abscheidungsrate gleich der gewesen, wie Sie bei der normalen Massenproduktion auch erzielt werde.

Mit einer Fläche von 5,7 Quadratmetern ist das Sunfilms Modell F das größte auf dem Markt erhältliche Dünnschicht-Tandem Junction Modul. Vorteile dieses Moduls ist das große Einsparungspotenzial bei den Projektierungskosten.  Hier sind unter anderem die günstigere Verkabelung, ein vereinfachtes Montagesystem und die daraus resultierenden kürzeren Installationszeiten zu nennen.

Ideal geeignet ist das Modul für Photovoltaikanlagen, bei denen die Flächenverfügbarkeit keine unmittelbare Rolle spielt. Die sei zum Beispiel auf großen Industriedächern oder Freiflächenanlagen der Fall, betonte der Hersteller in seiner Pressemitteilung. Im Januar dieses Jahres wurde eine 162 KW Anlage mit dem Sunfilms Modul F  auf dem Dach von Applied Materials in Singapur installiert.

Andere Beiträge zu dieser Thematik

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.