Sie befinden sich hier: Home > Bioenergie > Neue Anreize für Biogasanlagen geplant
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

Neue Anreize für Biogasanlagen geplant

6. Februar 2011 | Keine Kommentare | Hits: 650

Mitglied im Umweltausschuss des Bundestages Maria Flachsbarth, sieht die Entwicklung der Strompreise als einen der wichtigsten Faktoren, wenn es um die Akzeptanz der erneuerbaren Energien in unserer Gesellschaft geht. Für reichlich Zündstoff in dieser Debatte ist für dieses Jahr bereits vorgesorgt, denn die Bekanntgabe der Bundesnetzagentur über die Höhe der EEG Umlage findet in diesem Jahr zeitgleich mit der zweiten und dritten Lesung der EEG-Novelle im Bundestag statt.

Die Kosten für erneuerbare Energien sind in den letzten Jahren durch deren rasantes Wachstum explosionsartig in die Höhe geschossen. Aus diesem Grund plant die Bundesregierung bei der Novellierung des erneuerbare Energien Gesetzes, Korrekturen bei der Biogasförderung.

Dr. Maria Flachsbarth stellte unterdessen Möglichkeiten vor, wie eine Novellierung des EEG in Bezug auf Biogas zukünftig aussehen könnte. Im Gespräch ist beispielswiese eine Marktprämie, mit welchem Biogaserzeuger motiviert werden sollen, Strom aus Ihren Anlagen nach Möglichkeit bedarfsgerecht einzuspeisen. Eine Unterstützung  für Biogaserzeuger bei der Errichtung von Zwischenspeichern ist ebenso denkbar, wie die Beimischung von Biogas zu normalem Erdgas.

Andere Beiträge zu dieser Thematik

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.