Sie befinden sich hier: Home > Gastbeiträge > Ökogas als tragende Säule der Energiewende – Nachhaltigkeit im Fokus der Verbraucher
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

Ökogas als tragende Säule der Energiewende – Nachhaltigkeit im Fokus der Verbraucher

11. April 2012 | Keine Kommentare | Hits: 359

In den vergangenen Tagen und Wochen war die Presse wieder voll mit Artikeln über die gerade begonnene Energiewende und die Förderung für Strom aus Photovoltaik und Windkraft. Diese wurde bekanntlich gekürzt und welche Auswirkungen das Ganze konkret haben wird, bleibt abzuwarten.

Umfragen und Studien haben in der Vergangenheit jedoch belegt, dass vor allem in Energiefragen der Nachhaltigkeitsgedanke ein immer wichtiger werdender Aspekt ist.

Neben den nachhaltigen Energien wie Solar- und Windenergie existieren aber auch noch weitere Möglichkeiten, z.B. Erdgas. Mehr Informationen finden Sie auf www.echtgerecht.de in dem folgenden Artikel über Ökogas.

Ökogastarife noch wenig verbreitet

Wer zu einem Lieferanten von grüner Energie, egal ob Gas oder Strom, der möchte neben sauberer Energie auch noch etwas Gutes für die Umwelt bewirken und einen Beitrag zur Energiewende leisten. Dass der Markt für Ökogas jedoch noch in den Kinderschuhen steckt, wissen die wenigsten.

Während beim Strom mittlerweile unzählige Anbieter Ihre Ökostromtarife anpreisen, gibt es nur wenige, die das Selbe auch beim Gas tun. Genau genommen sind es derzeit zwei Anbieter, die neben einem Hundertprozenttarif für Ökostrom, ebenso Einen für Ökogas anbieten – diese zwei Anbieter sind Naturstrom und Polarstern.

Nicht nur nachhaltig – auch Geldersparnis in vielen Fällen möglich

Eine Studie zum Thema Ökogas hat ergeben, dass ein Wechsel zu einem Anbieter von grünem Gas in fast 90 Prozent aller Fälle lohnenswert ist und sich in der Regel eine Ersparnis von 10 Prozent beim Umstieg von Erdgas auf Biogas ergibt. Im Schnitt haben Verbraucher in Städten die Möglichkeit aus durchschnittlich 20 Anbietern von Biogas zu wählen. Vor gut einem Jahr waren es laut der Studien noch knapp die Hälfte.

Zwar hinkt der Markt, wie angesprochen, dem Strommarkt etwas hinterher, jedoch ist in den vergangenen vier Jahren eine erhebliche Weiterentwicklung zu erkennen, bestätigt auch das Hamburger Unternehmen Lichtblick, welches als erstes seinen Kunden einen überregionalen Biogastarif angeboten hat.

Andere Beiträge zu dieser Thematik

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.