Sie befinden sich hier: Home > Ökostrom > Erfahrungen mit Secura Energie und der Tarif “Secura Ökostrom“
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

Erfahrungen mit Secura Energie und der Tarif “Secura Ökostrom“

13. Dezember 2010 | 5 Kommentare | Hits: 5460

Die Secura Energie GmbH wurde im Jahr 2007 gegründet und ist eine Tochtergesellschaft der Mannheimer Versrogungs- und Verkehrsgesellschaft (MVV). Außerdem an dem Unternehmen beteiligt sind die Stadtwerke Ingolstadt, sowie die Energieversorgung Offenbach AG. Die Secura Energie GmbH ist spezialisiert auf den Vertrieb von Ökostrom und umweltschonendem Erdgas.

Im weiteren Teil dieses Artikels informieren wir sie ausführlich über diesen Anbieter, die Herkunft dessen Stroms, sowie über Erfahrungen und Tests in Bezug auf Produktqualität und Kundenservice.

Bewertungen und Erfahrungen mit Secura Energie

Laut Testergebnissen von diversen Verbrauchermagazinen, wie zum Beispiel Ökotest oder dem Vergleichsportal Verivox sind die Test- und Erfahrungsberichte durchweg gut.

Herkunft des Stroms von Secura Energie

Der Strommix des Ökostromanbieters Secura Energie, stammt zu 100% aus regenerativen Energiequellen. Ein Großteil des Stroms wird aus 74 Wasserkraftwerken in Österreich bezogen. Die übrige Energie stammt aus Windkraft- und Photovoltaikanlagen. Der Strom aus Österreich stammt von den österreichischen Elektrizitätswirtschaft Wien AG, welcher vom TÜV Süd zertifiziert ist.

Der Ökostromtarif “Secura Ökostrom“

Seit März 2008 ist Secura Energiebundesweit mit einem Ökostromtarif vertreten. Der Preis setzt sich aus einer Grundgebühr und einer verbrauchsabhängigen Gebühr zusammen. Weiterer Bestandteil des Vertrages ist eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten, wie sie bei den meisten Anbietern üblich ist. Die im Vertrag vereinbarten Preise bleiben über diesen Zeitraum stabil, garantiert das Unternehmen. Als kleines Highlight haben Neukunden bei Secura Energie die Wahl aus fünf kleinen Prämien. Außerdem bietet Secura Energie ein kostenloses Versicherungspaket mit dem Namen “Rundum-sorglos-Strom“ an, welches unter anderem eine Stromausfallversicherung beinhaltet, in welcher Schäden in Folge von Spannungsschwankungen in einer Höhe bis 2600€ pro Schadensfall abdeckt.

Mehr Infos zu Secura Energie und zum Wechselformular

In der Verivox Strom Service Studie aus dem Jahr 2009 bekam Secura Energie gute Bewertungen im Test der allgemeinen Geschäftsbedingungen. Durch diesen Test spiegeln sich ebenfalls die guten Erfahrungen mit dem Unternehmen wieder.

Haben sie bereits Erfahrungen mit Secura Energie gemacht? Hinterlassen sie einen Kommentar und teilen Sie anderen Ihre Meinung mit!

Andere Beiträge zu dieser Thematik

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

  1. Cujai
    15. Dezember 2010, 10:28 | #1

    Finger Weg von der Secura,
    Unternehmen rechnet falsch ab und berichtigt nicht. Wir warten seit einem Jahr eine Korrektur. Siehe Auch http://de.reclabox.com/firma/852-SECURA-Energie-GmbH

  2. Gitti
    19. Januar 2011, 10:56 | #2

    Bei uns hat alles gepasst. Können uns über Secura bisher nicht beklagen.

    sg

    gitti

  3. Kistler
    18. Februar 2011, 16:01 | #3

    Auch ich rate dringend von diesem Unternehmen ab!!!
    Ich bin seit Oktober 2010 kein Kunde mehr bei Secura Energie, habe aber immer noch nicht meine Abschlußrechnung erhalten.
    Mittlerweile weiß ich schon nicht mehr wie oft ich schon bei Secura angerufen habe (das einzig positive ist die 0800 Nummer). Immer wieder werde ich hingehalten. Dann heißt es wieder der Brennwert liege Ihnen nicht vor. Ich habe eigenständig beim Netzbetreiber angerufen. Dieser hat schon Anfang November 2010 die Werte an Secura übermittelt!!!!
    Da ich eine Überschlagsrechnung durchgeführt habe, weiß ich das ich auf jeden Fall Geld zurück bekomme.
    Nun warte ich auf mein Geld. Es wurde sogar ein Abschlag zu viel abgebucht. Wenn ich mir die Meinungen anderer EX-Kunden betrachte, wede ich dieses folglich wohl auch nie erhalten.
    Als ich damals die Kündigung per Post losgesandt habe, hatte ich ebenfalls eine gute zeitlang keine Antwort erhalten. Nach meinem Anruf hieß es es sei keine Kündigung eingegangen. Erst als ich die Kündigung per E-Mail versand hatte, habe ich eine Bestätigung erhalten.
    Also bitte Finger weg von SECURA Energie!!!!

  4. Helmut Weber
    9. April 2011, 14:33 | #4

    Als Kunde von SECURA-Energie und den mit diesem Anbieter gemachten Erfahrungen kann ich nur empfehlen, einen Wechsel kritisch zu sehen und wohl zu überlegen. Solange der Kunde zahlen muss, ist alles in Ordnung. Problematisch wird es nur, wenn SECURA etwas zurück erstatten muss. So wie bei mir geschehen. Ich bekomme aus meinem Vertragsverhältnis mit SECURA Geld zurück. Außerdem habe ich festgestellt, dass der Anfangszählerstand der Endabrechnung eine KWh niedriger war als der Endzählerstand der Zwischenabrechnung. Das heißt, dass SECURA eine KWh doppelt kassiert hat. Es sind zwar „nur“ 18,25 Cent, aber wenn das bei allen Kunden passiert, läppert sich da ein ganz schönes Sümmchen zusammen. Nach der Abrechnung habe ich die Hotline angerufen und gefragt, wann ich mit der Rückzahlung rechnen könne. Mir wurde mitgeteilt, dass meine Kontonummer nicht vorliegt und dass die Rückzahlung erst mit der Bekanntgabe der Kontonummer gemacht werden kann. Die Kontonummer könnte ich aber aus Datenschutzgründen nicht am Telefon mitteilen. Ich habe darauf eine Mail mit meiner Kontonummer geschickt. Fast eine Woche später habe ich dann die Antwort erhalten, dass sich das Unternehmen darum kümmert und dass ich mit der Erstattung etwas Geduld haben solle. Nach einem weiteren Anruf habe ich dann erfahren müssen, dass die Rückzahlung Anfang April vorgenommen würde. Nachdem sich die Rückzahlung Anfang April meinem Konto noch nicht gutgeschrieben war, habe ich erneut bei SECURA angerufen. Ich musste dann leider erfahren, dass es erst mit dem nächsten Abrechnungslauf Mitte April überwiesen werden könnte. Mein Vertragsverhältnis mit SECURA ist seit dem 1.1.2011 gekündigt. Ich bin mittlerweile soweit, dass ich sage, dass ich bei meinem vorherigen Anbieter zwar mehr bezahlt habe, dass ich aber in Bezug auf Rückzahlung etc. innerhalb kürzester Zeit das Geld auf meinem Konto hatte.

  5. Helmut Weber
    15. April 2011, 19:22 | #5

    Ergänzend zu meinem Beitrag vom 9. April 2011 möchte ich noch erwähnen, dass die Gesamtschuld von SECURA (ohne die KWh) 171,40 EURO beträgt.
    ‘Tschuldigung, dass ich dies vergessen habe.

  1. Bisher keine Trackbacks

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.