Sie befinden sich hier: Home > Photovoltaik, Solar, Sonstiges, im Fokus > Photovoltaik Reinigung – Schletter entwickelt Roboter zur PV Reinigung
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

Photovoltaik Reinigung – Schletter entwickelt Roboter zur PV Reinigung

31. Januar 2011 | Keine Kommentare | Hits: 2169

Das PV-Reinigungssystem PV-Spin kommt im April 2011 auf den Markt.

Das PV-Reinigungssystem PV-Spin kommt im April 2011 auf den Markt.

Ein bayrischer Hersteller von PV-Montagesystemen, die Schletter GmbH, arbeitet seit einiger Zeit an der Entwicklung eines Roboters zur Reinigung von Photovoltaikanlagen. Wie das Unternehmen jetzt in einer Pressemitteilung verkündete, kommt das PV Reinigungssystem “PvSpin” im April 2011 auf dem Markt.

Der Roboter soll nach Angaben des Unternehmens die Reinigung von Photovoltaikanlagen stark vereinfachen.

Über das Reinigungssystem PvSpin

Nach Angaben von Schletter kommt PvSpin auf eine Reinigungsleistung von 20kWpro Stunde. Halt findet die Maschine zwischen den Modulreihen an den Alu-Rahmen. Dort bewegt sie sich, angetrieben vom Wasserdruck der rotierenden Reinigungsköpfe, wie von allein entlang der Modulreihen.

Nach Angaben des Herstellers soll die Maschine auch festsitzenden Schmutz problemlos entfernen. Kalkablagerungen werden dabei durch gefiltertes Leitungswasser vermieden. Ein weiterer wichtiger Vorteil des Systems ist die einfache Handhabung.  Die komplette Steuerung kann sicher vom First aus erledigt werden.

Warum ist die Photovoltaik Reinigung so wichtig?

Der Ertrag einer Photovoltaikanlage hängt nicht ausschließlich von schönem Wetter und technischen Faktoren ab. Auch der Verschmutzungsgrad einer Photovoltaikanlage hat teilweise erheblichen Einfluss auf die Leistung Ihrer PV-Anlage.

Vor allem Photovoltaikanlagen in Gebieten mit viel landwirtschaftlicher Aktivität (daher viel Staubentwicklung) haben mit Leistungseinbußen wegen Verschmutzung der PV-Module zu kämpfen. Je nach Größe und Verschmutzung der Anlage, rechnet sich eine professionelle Solarreinigung bereits nach einem Jahr.

Warnhinweis

Immer wieder kommt es bei der Reinigung von Photovoltaikanlagen zu schlimmen Unfällen. Arbeiten am Dach müssen daher immer mit entsprechender Sicherung erfolgen. Sie sollten es auch unbedingt vermeiden sich auf feuchte PV-Module zu stützen, diese sind extrem glatt.

Andere Beiträge zu dieser Thematik

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.