Sie befinden sich hier: Home > Gastbeiträge > Nachhaltig wohnen – Tipps für ein umweltbewusste Einrichtung
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

Nachhaltig wohnen – Tipps für ein umweltbewusste Einrichtung

11. April 2012 | Keine Kommentare | Hits: 365

Das Thema Nachhaltigkeit ist seit einigen Jahren ein immer größer werdendes Thema. Vor allem in den anhaltenden Diskussionen um die Knappheit fossiler Rohstoffe gewinnt dieses Thema zunehmend an Bedeutung. Auch wir berichten immer öfter über den Aspekt der Nachhaltigkeit in vielen Bereichen des täglichen Lebens und das besteht aus weitaus mehr, als nur der Energieversorgung.

Mit diesem Beitrag wollen wir uns dem Thema der nachhaltigen Wohnungseinrichtung und Möblierung widmen, wohl auch ein Bereich der jeden Bürger mit einem Dach über dem Kopf betrifft.

Wertvolle Tipps für nachhaltiges Wohnen

Eine Nachfrage mehr beim Möbel Verkäufer kann sich in jedem Fall lohnen – erkundigen Sie sich beispielsweise nach der herkunft der Hölzer oder erfragen Sie etwaige Gütesiegel. Hier ein paar Tipps für Jedermann, der auch bei der Einrichtung der eigenen Wohnung den Umweltaspekt nicht aus den Augen verlieren möchte:

-          Wenn möglich hochwertige Möbel statt Billigware kaufen – diese Möbel werden meist aus Hölzern unkontrollierter Abholzung von Urwäldern gefertigt

-          Die Herkunft der Hölzer erfragen und dementsprechend Tropenhölzer meiden

-          Die Gewohnheiten des eigenen Konsums in Frage stellen und gegebenenfalls ändern

Schöner Wohnen mit langlebiger Einrichtung

Es ist leider ein negativer Trend geworden, Möbel mit einer relativ kurzen Halbwertzeit zu kaufen. Dies liegt nicht immer an der Qualität der Möbel, sondern oft auch daran, dass die Menschen öfter neuen Trends folgen als früher und ihre alten, noch guten Möbel, gegen modernere Ware austauschen. Schöner Wohnen ohne den ständigen Austausch kann deshalb auch mit der Anschaffung zeitloser Einrichtungsgegenstände umgesetzt werden. Ein Umdenken diesbezüglich wäre unter der Aspekt der Nachhaltigkeit ein wichtiger Schritt. Die Ressourcen, vor allem beim Holz, würden dadurch geschont.

Die Erfahrung zeigt zudem, dass vor allem beim Möbelkauf größere Investitionen lohnenswert sind. Wer hochwertige Möbel kauft darf die begründete Hoffnung haben, dass diese wesentlich länger ihren Dienst tun als vermeintliche Schnäppchen die oftmals bereits nach kurzer Zeit kaputt gehen, weil entweder die Verarbeitung fehlerhaft ist oder eben das Material schlichtweg minderwertig ist.

Andere Beiträge zu dieser Thematik

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.