Sie befinden sich hier: Home > Strom, Ökostrom > Erneuerbare Energien machen Strom günstig
 
zum Photovoltaik Rechner

Jahresarchive

Erneuerbare Energien machen Strom günstig

12. März 2011 | Keine Kommentare | Hits: 571

Berechnungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) zu Folge haben ergeben, dass die EEG Umlage für 2011 deutlich zu hoch angesetzt war und das deshalb zu erwarten ist, dass Diese im kommenden Jahr von derzeit 3,5 Cent auf unter 3 Cent je Kilowattstunde sinkt. Inzwischen hat auch RWE Chef Großmann eingeräumt, dass erneuerbare Energien den Strompreis mittel –und langfristig gesehen erheblich reduzieren werden.

Er sieht die EEG Umlage als den Grund für den hohen Strompreis, räumt allerdings nicht ein, dass Diese viel zu hoch angesetzt wurde und letztendlich nur die Gewinne der großen Stromkonzerne maximiert. Das Bundesumweltministerium prognostiziert indes eine Umlagen Höhe für den Strom aus erneuerbaren Energiequellen von 2,7 Cent je Kilowattstunde für das Jahr 2012.

Experten und Vertreter aus Politik und Wirtschaft sind sich allerdings weitestgehend einig darüber, dass ein kurzfristiger Anstieg der Strompreise nicht zur Ablehnung erneuerbarer Energien führen sollte. Der große Nutzen dieser Technologien rechtfertigt die Kosten für deren Förderung in jedem Fall. Wie wichtig ein baldiger Atomausstieg und die Erforschung und Entwicklung weniger gefährlicherer Energiequellen ist, zeigen die jüngsten Ereignisse in japanischen Atomkraftwerken nach der verheerenden Naturkatastrophe.

Andere Beiträge zu dieser Thematik

Kommentare und Trackbacks zu diesem Beitrag

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

diesen Beitrag kommentieren

Archiv durchsuchen

 

Die Pelletheizung wird immer beliebter. Das belegen unter anderem die Verkaufszahlen namenhafter, deutscher Hersteller. Der Grund ist einfach: Eine Pelletheizung basiert auf dem Brennstoff Holz. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ist stabil verfügbar.